Voriges PräparatIndexNächstes Präparat
Präparat: A9 (H), A9 (F)
Gallenblase, einschichtiges prismatisches Epithel
Eisenhämatoxilin
?

Auf der luminalen Seite des Präparates (hier oben) liegt die Tunica mucosa mit hohen Falten und tunnelartigen Aushöhlungen. Benachbarte Falten des Epithels können miteinander verschmolzen sein und Schleimhautbrücken bilden, so dass zwischen ihnen scheinbar isolierte Epithel-umgrenzte Hohlräume entstehen. Die Lamina epithelialis besteht aus in der Regel hochprismatischen Epithelzellen mit niedrigem Mikrovillisaum. Unterhalb des Epithels liegt eine lockere Lamina propria/Tela submucosa und unter dieser eine sehr dünne Tunica muscularis, der sich außen (im Präparat unten) eine Tunica serosa mit einer mächtigen Tela subserosa anlagert.